Virtual Reality auf dem Messestand der ACHEMA

Virtual Reality auf dem Messestand der ACHEMA

Unterstützt durch Moderator und LED-Leinwand

Die Schulungsanwendung für GEMÜ erfreut sich weltweit in den GEMÜ-Standorten großer Beliebtheit. Das wollte das Hohenloher Unternehmen auch auf der ACHEMA 2018 demonstrieren und gleichzeitig neugierig auf diese innovative Art der Produktschulung machen. Was uns wiederum vor die Herausforderung stellte, eine komplexe Anwendung in einen Messe-Eyecatcher umzuwandeln.

Heraus kam ein VR Teaser des komplexen „VR Experience Center“ – eine reduzierte aber nicht weniger beeindruckende Version im neuen Look. Stündlich präsentierte ein Moderator, wie sie einen fließenden Übergang zwischen dem realen Messestand und der virtuellen GEMÜ-Welt schafft, während Zuschauer das VR-Erlebnis über eine riesige LED-Leinwand mitverfolgen konnten. Der schwarz-rot gestaltete Stand wurde 1:1 in VR nachgebaut, außerdem wurden wichtige Elemente wie der Werkzeugwagen und das papierlose CONEXO System aufgegriffen. Nach dem virtuellen Umbau des Standes in eine moderne Fertigungshalle kann der Anwender eine kleine Wartungsaufgabe durchführen. Ebenso werden die Cloud-Anbindung und der internationale Dialog im Meetingraum eindrucksvoll in Szene gesetzt. Abschließend baut sich die Halle wieder in den Messestand um, der Ausflug in die virtuelle Welt wird also perfekt in den Besuch bei GEMÜ integriert.

Mit diesem Hingucker präsentierte sich GEMÜ erneut als Vorreiter in Sachen innovatives Produkttraining und -marketing und entführte seine Besucher für fünf Minuten in eine andere Welt – die mit Sicherheit im Kopf bleibt.

Ein Moderator führte stündlich durch die VR-Anwendung. Die Messebesucher konnten das VR-Erlebnis auf einer großen LED-Leinwand mitverfolgen.
Ein Moderator führte stündlich durch die VR-Anwendung. Die Messebesucher konnten das VR-Erlebnis auf einer großen LED-Leinwand mitverfolgen.
Videoteaser zur VR-Messeanwendung