Liebherr Verzahntechnik

Liebherr Verzahntechnik

Silber beim Annual Multimedia Award für die LVT Welt in Echtzeit-3D

Vorgeschichte

Liebherr hat sich im Bereich Automationssysteme weltweit als Spezialist für Automatisierungslösungen etabliert. Die Firmengruppe produziert Systeme zur Automatisierung von Werkzeugmaschinen sowie innovative Lösungen in der Fertigungs-, und Fabrikautomation.

Das breite Produktspektrum der Automationssysteme reicht von Linearrobotern und Roboterapplikationen über Förder-, und Speichersysteme bis zu Lösungen für die Handhabung von Paletten.

Lösung

Gemeinsam mit uns entstand eine Echtzeit-3D Anwendung, die alle von Liebherr Verzahntechnik angebotenen CNC-Verzahnmaschinen und Automationssystemen in einer intuitiv zu bedienenden Anwendung vereint. Ein Team aus Designern, 3D Artists und Programmierern haben dafür die Welt von Liebherr-Verzahntechnik virtuell nachgebildet. Auf einem fiktiven Firmengelände mit unterschiedlichen Fertigungshallen stellen sich die Branchen, Abteilungen und Maschinen des Unternehmens vor. Belebt wird die Liebherr Welt von fahrenden Autos und LKWs sowie Vögeln über dem Firmengelände. Mit einem Klick auf die Fertigungshallen gelangt der User in die einzelnen Abteilungen bis auf Einzelmaschinenebene, welche die jeweilige Liebherr Maschine inkl. technischer Daten, Bilder und Dokumente abbildet.

Umsetzung

Im Vordergrund standen bei der Umsetzung der Anwendung ein moderner, klarer Look sowie ein explorativer, spielerischer Charakter. Und natürlich sollten alle Liebherr Produkte auf ersten Blick erkennbar sein. Dafür haben wir bei der Erstellung der 3D Daten mehrere Abstraktionsgrade genutzt: Dekorative Objekte auf dem Firmengelände, wie Bäume, Häuser oder Autos, wurden mit sehr minimalistischen Formen und Materialien erstellt. Maschinen und Anlagenteile von Liebherr wurden hingegen sehr realistisch gerendert, so dass sie in den Vordergrund treten.  Umgesetzt wurde die Anwendung mit Hilfe von Unity in Echtzeit-3D auf Basis der CAD-Modelle von Liebherr, die um weitere Umgebungsmodelle ergänzt wurden. Das Tool wird zunächst weltweit auf Fachmessen eingesetzt und soll später für den Vertrieb auf Tablets nutzbar sein.