Digitales Messe-Paket zur Interpack 2017

Digitales Messe-Paket zur Interpack 2017

„Unboxing the digital power“ lautete das Motto unseres Kunden Uhlmann im Rahmen der Digitalisierungsagenda. Der weltweit führende Systemlieferant für das Verpacken von Pharmazeutika in Blister und Flaschen deckt mit seinem umfassenden Maschinen-, Dienstleistungs- und Serviceangebot alle Prozessschritte des pharmazeutischen Verpackens ab.

Ein wichtiger Meilenstein im Rahmen der Umsetzung der Uhlmann Digitalisierungsagenda war der mediale Auftritt auf der Leitmesse Interpack 2017. Dafür erarbeiteten wir gemeinsam mit unserem Kunden eine Messestrategie, die das Thema begreifbar und erlebbar gemacht hat. Das schöne Ergebnis: eine virtuelle Schulungsanwendung, Mixed Reality an einer neuen Uhlmann Maschine, eine Service App sowie eine Animation, die das Digitalisierungs-Konzept auf den Punkt bringt. Nach der Messe hat Uhlmann begonnen, die digitalen Produkte gemeinsam mit Kunden weiterzuentwickeln und umzusetzen.

Mixed Reality: Wartung & Condition Monitoring mit HoloLens

Maschine, Mensch und eine HoloLens, die dafür sorgt, dass beide miteinander kommunizieren können. Durch die Brille sieht der User an der realen Maschine fünf virtuelle Hotspots. Die Hotspots kennzeichnen verschiedene Maschinenbereiche, die der Anwender interaktiv über Gestik und Blickkontakt näher betrachten kann. So lassen sich beispielsweise Live-Maschinen-Daten auf simple Art aufrufen. Ob Temperaturanzeige oder animierte Kurven zur Leistung, selbst komplexe Fakten werden über das Condition Monitoring leicht begreifbar.

Besonders von Nutzen ist die Anwendung für Service-Techniker. Sie können über die HoloLens an einzelnen Maschinenkomponenten Störmeldungen oder geplante Wartungen erkennen. Doch nicht nur „sehen“ war die Zielsetzung – der User soll aktiv bei Wartungsaufgaben unterstützt werden, mit einer Anleitung zur Wartung oder Inbetriebnahme. Wartungsvorgänge anhand von Echtzeitdaten werden dabei dokumentiert. Für mehr technische Details zur Maschine können technische Dokumentationen wie Bedienungsanleitungen aufgerufen und virtuell betrachtet werden. Immer an der realen Maschine, kontextsensitiv, die richtige Info am entsprechenden Ort. 

Virtuelle Anwendung für Schulungen und Trainings-Zwecke

Eine Uhlmann-Maschine ist sehr komplex und technisch hochentwickelt. Aber kann so eine Maschine auch Spaß machen? Sie kann! Kann man ihre Technik spielerisch verstehen? Auf jeden Fall. Sobald der User die VR-Brille aufsetzt, befindet er sich in einer Reinraumhalle, in dem ein Echtzeit 3D Modell der Maschine darauf wartet, erforscht zu werden. An sieben verschiedenen Hotspots kann der User sich an die Maschine heranzoomen und einzelne Komponenten der Maschine betrachten, wie beispielsweise die Siegelstation oder die Blisterzuführung. Highlight ist eine virtuelle Trainings-Aufgabe, bei welcher der User mit den der Realität nachempfundenen Handgriffen einen Formatwechsel durchführt.

Service App

Wer kennt das nicht: ein Gerät meldet eine Störung, doch wo hat man die Unterlagen dazu? Wo die Nummer des Supports, wo den Kaufvertrag mit der Bestellnummer? In einem Unternehmen bedeutet eine Maschine, die nicht funktioniert, schnell einen erheblichen Schaden. Da bleibt keine Zeit für Zettelsuche und Warteschleifen beim Kundendienst.

Die von uns entwickelte Service App bietet die Lösung. Sie vereint die Verwaltung des vorhandenen Maschinenparks von Uhlmann, mit Kaufdatum, Maschinenbezeichnung und -details, nächstem Wartungstermin sowie einer Kontaktmöglichkeit zum Service-Techniker. Besonders ist, dass Maschinen ganz einfach über eine programmierte Labelerkennung in die App hinzugefügt werden können. Sofort erscheinen in der App die jeweiligen Maschinendaten mit Foto. Mit einem weiteren Klick lässt sich der Status der Maschine feststellen: ist ein Service nötig und wenn ja, wo an der Maschine? Über ein integriertes Ticket-System kann der Uhlmann Support schnell und einfach kontaktiert werden. 

Der Messestand von Uhlmann war sehr gut besucht. Rund 50 Personen pro Tag wollten die einzelnen digitalen Anwendungen ausprobieren. Mit unserem Support vor Ort und der Beschaffung, Installation sowie Inbetriebnahme der Hardware für die virtuellen Anwendungen, haben wir während des Messebetriebs für einen reibungslosen Ablauf gesorgt.

Die gezeigten Lösungen haben auf der Interpack bei Kunden und Mitarbeitern enormes Interesse und viel Begeisterung geweckt. Aber bereits die Entwicklung der Anwendungen in der Projektphase hat uns wirklich viel Freude bereitet und wir sind absolut begeistert von der Professionalität, Menschlichkeit und dem Herzblut, das durch das Stoll von Gáti Team hier eingebracht wurden.
Kathrin Günther
Team Leader Sales Support Software & Automation, Uhlmann
Screencapture aus der HoloLens: Maschinenkomponente
Screencapture aus der HoloLens: Dokumenten-Ansicht
Screencapture aus der HoloLens: Maschinenkomponente und Dokumenten-Ansicht
Blick durch die VR-Brille in die virtuelle Reinraumhalle und Start der Trainingsaufgabe zu Formatwechsel.
Blick durch die VR-Brille in die virtuelle Reinraumhalle und Start der Trainingsaufgabe zu Formatwechsel.