Virtuelle Produktfotografie für Villeroy & Boch

Virtuelle Produktfotografie für Villeroy & Boch

… nicht mehr von realen Fotografien zu unterscheiden

Seit über einem Jahr setzt Villeroy & Boch nun auf die virtuelle Produktfotografie. Die komplett computergenerierten Produkte sind heute nicht mehr von realen Fotografien zu unterscheiden. Nicht nur Produktfreisteller, sondern auch komplette Badszenen lässt das Unternehmen mittlerweile virtuell erstellen.

Eine realitätsgetreue Abbildung der Produkte garantiert der Import der 3D-Konstruktionsdaten. Die computergenerierten Fotografien ermöglichen so eine gleichbleibend hohe Qualität und einen durchgängigen Stil. Und obwohl durch den digitalen 3D-Workflow eine erhöhte Flexibilität gegeben ist, werden die Produktionskosten langfristig maßgeblich gesenkt.
Die dabei gewonnenen 3D-Daten der Produkte können zusätzlich für viele weitere Anwendungen, wie z.B. Animationen oder Augmenten Reality, eingesetzt werden.