Virtuelle Milieubilder für Villeroy & Boch

Virtuelle Milieubilder für Villeroy & Boch

… nicht mehr von realen Fotografien zu unterscheiden

Zur Messe ISH im März 2013 launchte Villeroy & Boch die mit professionellen Partnern gemeinsam entwickelte Systemkollektion "Architectura".

Villeroy & Boch ließ sämtliches Bildmaterial zu dieser Kollektion virtuell von Stoll von Gáti produzieren. Angefangen von den Produktfreistellern bis hin zu drei Milieubildern, die eine Flughafentoilette, ein Hotelbad und ein Privatbad mit den Architectura Produkten zeigen.

Ein wesentlicher Vorteil der virtuellen Produktfotografie: Aus den vorliegenden Konstruktionsdaten konnten bereits vor der eigentlichen Produktion der Produkte Bildmaterial für Kataloge und Broschüren erstellt werden.
Selbst die drei verschiedenen Raumsituationen wurden über einen Zeitraum von zwei Monaten in Zusammenarbeit mit den 3D-Artists von Stoll von Gáti, Innenarchitekten und den Mitarbeitern von Villeroy & Boch erstellt. Die Ausgangsbasis dafür bildeten die Handzeichnungen der Architekten. Anhand von realen Produktsamples wurden die verschiedenen Texturen und Oberflächen fotorealistisch nachgebildet.

Ein weiterer Benefit für den Kunden: Texturen, Objekte und Lichtstimmungen lassen sich im Gegensatz zur realen Fotografie bei virtuellen Produktionen einfach austauschen und beliebig erweitern.

Flughafentoilette: Von der Handzeichnung zum hochwertigen CGI.
Die Architectura Produkte wurden von Stoll von Gáti u.a. als Freisteller und als Milieubild Hotelbad erstellt.
Die Architectura Produkte wurden von Stoll von Gáti u.a. als Freisteller und als Milieubild Hotelbad erstellt.