3D-Animation: Smarte Krane

3D-Animation: Smarte Krane

Erweiterung der interaktiven Anwendung für Liebherr

Das familiengeführte Unternehmen Liebherr bietet ein vielseitiges Kranprogramm mit einzigartigen technischen Innovationen. Bereits bei der im Sommer 2013 fertig gestellten interaktiven Anwendung für die österreichische Niederlassung Nenzing standen die besonderen technischen Ausführungen und der Kundennutzen im Vordergrund. Dieser Fokus sollte auch in den drei neuen Videos transportiert werden, die nun als Erweiterung der interaktiven Anwendung produziert wurden.

Es handelt sich um die Visualisierung der zwei neuartigen mechatronischen Anwendungen Cycoptronic und Sycratronic für Hafenmobilkrane, die den Kranführern eine einfachere Bedienung und mehr Sicherheit ermöglichen sowie die Veranschaulichung des Service-Systems LiDAT. Für alle drei Filme wurde bewusst ein grafischer Look gewählt, der die Systeme leicht verständlich demonstriert und die Krane in den Fokus rückt. Für die 3D-Modelle konnte auf die bestehende umfangreiche Liebherr-Datenbank zurück gegriffen werden. Neben der Einbettung in die interaktive Anwendung dienen sie als Unterstützung für den Vertrieb und finden außerdem ihren Einsatz auf Messen.

Beim Cycoptronic Teach-In handelt es sich um eine Software, die den Bewegungspfad eines Krans optimiert und somit die Produktionsrate erhöht. Durch die Definition von Zielpunkten für die Kranspitze wird das Schwingen der Ladung verhindert. Da diese sich damit ausschließlich in einem festgelegten Arbeitsbereich befindet, hebt Cycoptronic Teach-In die Sicherheit für Kranführer und Ladung auf höchstes Niveau. Die Animation verdeutlicht diese Optimierung verständlich und anschaulich mit eingeblendeten Grafiken und Bewegungspfaden und fügt sich optisch in die Reihe der Liebherr-Animationen ein.
LiDAT ist ein von Liebherr entwickeltes Service-System, welches die automatische Kommunikation zwischen Kran und Service möglich macht. Dabei senden die Krane selbst alle notwendigen Informationen, vom Standpunkt über die Auslastung bis hin zum nächsten Wartungstermin. Alle Meldungen laufen im Kundenservice-Hauptquartier in Rostock zusammen. Außerdem wird sofort ein Techniker vor Ort bequem über Smartphone kontaktiert, wenn eine Störung auftritt.
Die Sycratronic-Anwendung ermöglicht das gleichzeitige Bedienen von 2 Kränen durch einen Kranführer. Durch die Synchronisation des „Leader“ und des „Follower“-Krans ist der Transport von sehr großen Ladungen gefahrlos und einfach. Die Animation veranschaulicht die Datenübertragung durch die Software, die eine 100%ige Kapazitätsauslastung bewirken soll.