Augmented-Reality-App für Villeroy & Boch

Augmented-Reality-App für Villeroy & Boch

Verschmelzung von Realität und Virtualität in Ihrem Zuhause

Vorgeschichte

Ein Bad von Villeroy & Boch ist etwas ganz Besonderes. Wer es hautnah erlebt, ist fasziniert – und schnell zum Kauf verführt. Die Aufgabe von Stoll von Gáti war es deshalb, ein Produkterlebnis zu schaffen, das lange vor dem ersten Beratungsgespräch ansetzt. Gefragt war eine moderne Produktpräsentation, die den Kunden dort überzeugt, wo er sich am wohlsten fühlt – in den eigenen vier Wänden.

Lösung

Was tun, wenn ein Kunde sein Badezimmer kennt, die Produkte von Villeroy & Boch kennt und sich beides doch nur schwer zusammen vorstellen kann? Die Lösung bietet eine Augmented-Reality-App. Sie lässt die virtuelle Welt und die Realität harmonisch miteinander verschmelzen. Sie befördert Klick für Klick ganze Produktkollektionen nach Hause ins eigene Bad. Mit Hilfe der AR-App sieht der Kunde, was ihm bislang verwehrt blieb: das Bad seiner Träume. Doch wie gelingt es, dass ausgesuchte Produkte mit der realen Umgebung verschwimmen?

Anwendung

Wer Villeroy & Boch-Produkte realitätsnah in Echtzeit 3D erleben möchte, benötigt zusätzlich zur AR-App einen AR-Code. Dieser kann kostenlos auf der Website des Keramikwarenherstellers heruntergeladen, ausgedruckt und dann an der gewünschten Stelle im Bad platziert werden. Jetzt gilt es nur noch das Tablet oder Smartphone auf den AR-Code zu richten und schon wird das ausgesuchte Produkt virtuell in den Raum projiziert. Die Farbe gefällt nicht oder eine andere Form soll her? Kein Problem. App-User können in Ruhe ausprobieren, welche Variante eines Waschbeckens oder einer Badewanne exakt die richtige ist. Durch die virtuelle 3D-Darstellung der Produkte in ihren unterschiedlichen Skalierungen werden die Größenverhältnisse greifbar. Wessen Bad gerade erst gebaut wird, kann sich die Produkte auch im 3D Katalog Modus ansehen – dank eines von uns entwickelten, integrierten SmartMovers lässt sich das Modell bewegen und interaktiv von allen Seiten betrachten. Selbstverständlich in jeder erhältlichen Farbe.

Wie jetzt genau?

Bei der Entwicklung der App nutzten wir wertvolle Synergien aus den Kernbereichen 3D-Visualisierung und Programmierung. Das funktionierte so gut, dass die Anwendung stetig wächst. Mittlerweile umfasst die AR-App nun über 300 Produkte in verschiedenen Farbvarianten. Für die Erweiterung der AR App um die neuen Kollektionen „Finion“ und „Subway Infinity“ wurden rund 7.000 CGIs erstellt. Ob Duschwannen in verschiedenen Dekoren, Waschbecken oder Badmöbel in vielseitigen Farbausführungen – Stoll von Gáti hat die Funktionalität der App durch viele Features verbessert und die Usability sowie die 3D-Visualisierung für ein noch realistischeres Produkterlebnis optimiert.

Ihr erfolgreiches Debut feierte die App im Oktober 2013 auf der Augmented Reality Messe "insideAR" in München. Vor einer realen Badkulisse wurde sie dort mit verschiedenen Endgeräten intensiv getestet und eroberte die Herzen des Fachpublikums im Sturm. Besonders die intuitive Bedienung und die exzellente Stabilität in der Produktdarstellung sorgten für Staunen. Schauen Sie mal ...
Die Villeroy & Boch Augmented-Reality-App überzeugte auch beim „Annual Multimedia Award“. In der Kategorie „Apps“ wurde sie mit Silber prämiert.