Eisiges CGI für Pepperl+Fuchs

Eine besondere Herausforderung bei der Erstellung von CGIs ist es Emotionen, Empfindungen und Eigenschaften darzustellen.

Der Sensor "Bullet" unseres Stammkunden Pepperl+Fuchs hat die Fähigkeit, selbst bei -40°C, Gas wahrzunehmen und zu melden.

Da es mit ein bisschen Schnee im Bild oder einer einfachen Thermometeranzeige nicht getan war um die gewünschte Atmosphäre zu erhalten, wurde hier viel Wert auf Kälte symbolisierende Details gelegt. Von Eiskristallen am Solarpanel über im Sturm tobende Schneeflocken bis hin zum bedrohlichen Wetterhimmel, vermittelt dieses Bild nicht nur eine Kaltwetterfront sondern richtige sibirische Temperaturen.

Neben einer sonnigen Bildvariante, entstanden weitere stimmungsvolle Einsatzbilder wie zum Beispiel die Füllstandsmessung bei Nacht, die portable Gasprüfung sowie der mobile Einsatz in modernen pharmazeutischen Anwendungen.