Bosch Rexroth setzt auf Stoll von Gáti

Wie simuliert und visualisiert man in Echtzeit das Verhalten eines Verstellpropellers inkl. Antriebsstrang? Und wie steuert man das Ganze dann mit den echten Steuer- & Bedienelementen die auch im Schiff verbaut sind? Stoll von Gáti hatte die überzeugende Antwort und wurde von Bosch Rexroth mit der Entwicklung der interaktiven Anwendung beauftragt. Diese wird nun weltweit auf Messen eingesetzt: Interessierte können das virtuelle Schiff mit den Original-Bedienelementen steuern und sehen auf dem Monitor was inner- und unterhalb des Schiffes im Antrieb passiert. Zum Einsatz kam dabei die von Stoll von Gáti entwickelte Echtzeit-Technologie RE3D, auf dessen Basis die Umsetzung erfolgte.